HS-NB  I  Startseite  I  Inhalt  I  Impressum  I  Lage  I  Kontakt
IUGR
Friday, 17. February

Band 5 der Reihe „Lexikon der Naturschutzgeschichte“ in Arbeit

Seit mehr als 13 Jahren laufen mittlerweile die Arbeiten an der Reihe „Lexikon der Naturschutzbeauftragten“. Mit der Reihe wird die Arbeit der Kreis-, Bezirks-, Landes- und Provinzbeauftragten für Naturschutz in den heutigen ostdeutschen Bundesländern gewürdigt. Sie stehen stellvertretend für die vielen Freiwilligen und Ehrenamtlichen im Naturschutz, auf deren Schultern der Naturschutz jahrzehntelang nahezu allein ruhte und ohne die auch heute ein wirksamer Naturschutz nicht denkbar ist.

Das Vorhaben ist auf insgesamt fünf einzelne Bände angelegt. In den ersten drei Bänden der Reihe wurden die Naturschutzgeschichte und die Naturschutzbeauftragten in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Berlin-Brandenburg behandelt. Zuletzt erschien 2015 unter dem Titel „Naturschutzgeschichte Thüringens im Steffen Verlag Berlin der vierte Band der Reihe.

In den vier Bänden werden die Lebenswege von über 1 200 ostdeutschen Naturschützerinnen und Naturschützern nachgezeichnet.

2016 haben die Arbeiten am Band 5: Sachsen begonnen. Dazu wurden eine erste Umfrage und eine Nach-Umfrage an etwa 150 ehemals oder noch tätige Beauftragte und Angehörige bereits verstorbener Beauftragter verschickt. In Sachsen gibt es die Besonderheit, dass noch in allen heutigen Landkreisen ehrenamtliche Kreisnaturschutzbeauftragte tätig sind, sodass deren Unterstützung des Vorhabens von enormer Bedeutung ist.

Eine weitere Besonderheit ist für den historischen Überblick bedeutsam, nämlich die Stellung des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz im deutschen Naturschutz vor 1945, worauf im „Studienarchiv Umweltgeschichte“ Nr. 21 (2016) knapp und vorläufig eingegangen wird.