HS-NB  I  Startseite  I  Inhalt  I  Impressum  I  Lage  I  Kontakt
IUGR  >  Projekte  >  Erschließung Studienarchiv Umweltgeschichte

Erschließung der Bestände des Studienarchivs Umweltgeschichte

Seit dem Bestehen des IUGR e.V. werden im Studienarchiv Umweltgeschichte Dokumente zur Geschichte des Natur- und Umweltschutzes vor allem für das Gebiet der DDR und der neuen Länder zusammengetragen und verwahrt. Um diese Dokumente nutzbar zu machen, wurden im Zeitraum von 2006 bis 2010 zwei Erschließungsprojekte durchgeführt. 

In einem ersten Projekt wurden von September 2006 bis August 2008 Archivalien mit einem Umfang von ca. 90 laufenden Metern Schrift- und Sammlungsgut erschlossen. Dabei handelte es sich um die Bestände, die im Zeitraum von 1991 bis 2005 im Studienarchiv zusammengetragen wurden. Aufbauend auf diese Ergebnisse wurden von Oktober 2009 bis September 2010 in einem zweiten Projekt weitere, seit 2005 zusammengetragene Archivalien des Studienarchivs erschlossen. Es handelte sich dabei um ca. 50 Einzelbestände mit einem Gesamtumfang von 42 laufenden Metern Schriftgut sowie 5 laufenden Metern Sammlungsgut.

Möglich wurden beide Projekte durch Förderungen der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Die Bearbeitung beider Projekte wurde durch Andreas Grape (wissenschaftlicher Archivar) vorgenommen. Die Ergebnisse der Erschließung wurden in einem Online-Findbuch zusammengeführt. In diesem sind die im Laufe der Projekte erschlossenen Bestände recherchierbar.